0231 570 265 70info@kommune3.org

6 Tipps wie sie ihren Online-Shop automatisieren

Die wiederkehrenden Prozesse eines Online-Shops haben ein enormes Optimierungspotential. Das Online-Shop System Telekonsum bringt bereits eine ganze Menge Features mit sich, die einen nahezu vollautomatischen Betrieb des Shops erlauben: von der Produktpflege über den automatischen Versand bis zur Retourenabwicklung.

Mit diesem Beitrag möchten wir 6 Tipps zeigen, wie sich ein Telekonsum Online-Shop vollautomatisch betreiben lässt.

1. Automatischer Waren- und Lagerbestandsabgleich

Als Händler nutzen Sie unterschiedliche Verkaufskanäle. Dies kann zum Beispiel ein weiterer, spezialisierter Online-Shop sein; Parallel vertreiben Sie noch einen Teil Ihrer Ware bei Amazon und eBay.

Ihr Waren- und Lagerbestand erfordert also eine zentrale Pflege der Daten. Dies kann entweder ein Online-Shop oder eine Warenwirtschaftssoftware (zum Beispiel JTL) sein. Telekonsum verfügt über Schnittstellen, die einen reibungslosen Austausch der Daten zu anderen Plattformen erlauben und stellt wiederum Schnittstellen zur Verfügung, damit andere Systeme Produkt-, Bestands- und Bestellungsdaten auslesen können.

Es empfiehlt sich die Daten zentral in der Warenwirtschaft zu pflegen und mit den Daten alle von Ihnen betriebene Shops zu füttern. Eingehende Bestellungen können dann wiederum an die Warenwirtschaft übergeben werden.

Übrigens: Werfen Sie doch mal einen Blick auf die kostenlose JTL-WaWi.

2. Versand via Fulfillment Dienstleister

Wer nicht selbst über eigene Lagerhallen verfügt, sollte sich nach einem Fulfillment Dienstleister umschauen. Ein solcher Dienstleister stellt Ihnen gegen eine Gebühr Lagerplätze zur Verfügung und kümmert sich um Entgegennahme von Waren, die richtige Einlagerung, Kommissionierung, Verpackung und den Versand.

Aus eingehenden Bestellungen kann Telekonsum automatisch Aufträge für den Fulfillment Dienstleister erzeugen. Diese Aufträge werden dann entweder über eine Datenschnittstelle, per eMail, Fax oder konventionell per Post an diesen übertragen.

Der Fulfillment Dienstleister stellt dann die Sendung individuell nach der jeweiligen Bestellung zusammen und verschickt sie in Ihrem Namen an den Kunden.

Übrigens: Die meisten Fulfillment-Dienstleister wickeln auch Retouren ab und melden den jeweiligen Lagerbestand automatisch an den Shop oder die Warenwirtschaft.

Für kleine Mengen lohnt sich ein Blick auf die Fulfillment Dienstleistungen von Amazon (weitere Infos dazu finden sie hier: http://services.amazon.de/programme/versand-durch-amazon/merkmale-und-vo...).

3. Rechnungen automatisch per Post versenden

Rechnungen, Retourenscheine oder sonstige Dokumente verschickt Telekonsum automatisch für Sie per Post. Sie brauchen diese nicht selbst auszudrucken und zu kuvertieren.

Über eine spezielle Schnittstelle sendet Telekonsum alle Dokumente an einen Postdienstleister, der diese ausdruckt (4/4 Farben), kuvertiert, frankiert und versendet.

4. Payment Provider integrieren

Mit einem Payment Provider sind Sie in der Lage Zahlungen via Kreditkarte, Lastschrift / SEPA Lastschrift, Sofortüberweisung, PayPal, ClickandBuy und Vorkasse abzuwickeln. Telekonsum hat von Haus aus die Payment Provider Novalnet und Payone integriert. Die Zahlungsmethoden sind dabei direkt im Shop eingebettet, sodass Ihre Kunden nach der Bestellung nicht auf eine andere Seite umgeleitet werden.

Der Payment Provider meldet Informationen über den Zahlstatus einer jeden Transaktion zurück an den Shop. Somit können Sie zum Beispiel definieren, dass der Versandauftrag an den Fulfillment-Dienstleister erst erfolgt, wenn die Ware vollständig bezahlt wurde.

Über einen Fulfillment-Dienstleister können Sie auch automatisch Rückerstattungen abwickeln. Möchte ein Kunde zum Beispiel nachträglich vom Kauf zurücktreten und schickt die Ware wieder Retour, dann meldet der Fulfillment-Dienstleister automatisch den Wareneingang an den Shop, der dann wiederum einen Zahlungsauftrag an den Payment-Dienstleister zur Rückerstattung des Kaufpreises an den Kunden sendet.

Übrigens: Die meisten Payment-Provider übernehmen auch das Mahnverfahren für Sie. Dabei entscheidet Telekonsum automatisch wann ein solches eingeleitet werden soll, und beauftragt dann über die Schnittstelle den Payment Provider mit der Durchführung.

5. Retouren

Möchte ein Kunde seine Ware wegen eines Rücktritts oder Defekts zurückschicken, kann er über sein Kundenkonto in Telekonsum einen Retourenschein generieren. Sofern Sie einen Fulfillment-Dienstleister (zum Beispiel Amazon) nutzen, kann der Kunde seine Ware direkt dorthin senden. Der Dienstleister meldet dann automatisch den Wareneingang zurück an ihren Shop und die Warenwirtschaft.

6. Produkte automatisch nachbestellen

Erreicht ein Produkt einen kritischen Lagerbestand, können Sie über Telekonsum automatisch neue Ware nachbestellen. Die Grenzwerte für den Lagerbestand und die Nachbestellungsmenge können Sie pro Produkt individuell definieren.

Telekonsum schickt die Nachbestellung dann direkt per eMail, Fax oder Post an den hinterlegten Lieferanten. Wenn Sie einen Fulfillment-Dienstleister nutzen, fordert Telekonsum die Lieferanten auf direkt dorthin zu liefern.

Ähnliche Beiträge